Warmhalteplatten

Mit einer Warmhalteplatte bleiben Ihre Speisen über mehrere Stunden warm. In unserem Kaufratgeber erfahren Sie, worauf es beim Kauf eines Speisewärmers ankommt.

 

Seite: 1 von 1 für Warmhalteplatten

Warmhalteplatten

Man kennt sie vom Buffet im Restaurant, der Grillparty oder von der Familienfeier: Elektrische Warmhalteplatten sorgen dafür, dass die zahlreichen Leckereien auf dem Tisch nicht kalt werden. Während das Steak noch auf dem Grill brutzelt, lassen sich die Beilagen kinderleicht mit dem Speisenwärmer warmhalten. Anders als Warmhalteplatten mit Teelicht oder Gas-Betrieb benötigen elektrische Wärmeplatten Strom, halten das Essen aber über mehrere Stunden zuverlässig warm. Übrigens findet man die Warmhalteplatte auch häufig unter ihrem französischen Namen Rechaud. Gemeint ist damit aber dasselbe!

In diesem Kauf-Ratgeber zeigen wir Ihnen die kleinen aber feinen Unterschiede bei Warmhalteplatten und was beim Kauf Ihres neuen Speisewärmers sonst noch wichtig ist. Sie kaufen lieber vor Ort mit persönlicher Beratung? Kein Problem! In unseren expert-Fachmärkten finden Sie Warmhalteplatten verschiedener Marken.

Elektrische WärmeplattenWMF Ambient Warmhalteplatte

Mit Strom betriebene Warmhalteplatten haben den Vorteil, dass sie die Wärme über mehrere Stunden zuverlässig halten. Ihre zubereiteten Speisen bleiben also auch warm, wenn das gemütliche Essen auf der Terrasse mal etwas länger dauert. Perfekt geeignet sind die elektrischen Warmhalter auch, um das fertige Grillgut beim Grillen langfristig auf Temperatur zu halten. 

Schon entschieden? Kaufen Sie jetzt Ihre praktische Warmhalteplatte für den Esstisch zuhause.

Elektrische Wärmeplatten gibt es in verschiedenen Ausführungen 

Kabelgebundener oder kabelloser Speisewärmer

Einige Warmhalteplatten funktionieren über ein Stromkabel. Hier sollten Sie beachten, dass immer eine Steckdose in der Nähe sein muss. 

Sie bevorzugen einen Speisewärmer ohne Kabel? Ganz ohne Strom geht es zwar nicht, es gibt aber auch kabellose Warmhalteplatten mit Akku. Das hat den klaren Vorteil, dass das Kabel nicht auf dem Tisch liegt. Bevor das Gerät auf dem Esstisch zum Einsatz kommt, schließen Sie Platte an den Strom an und laden es auf. Anschließend können Sie das Gerät ganz ohne Kabel beliebig auf dem Tisch platzieren. 

Form: Runde oder rechteckige Warmhalteplatte?

Durch seine flache Form sind elektrische Warmhalteplatten generell einfach zu verstauen. Die meisten erhältlichen Modelle sind rechteckig. Auf einem runden Tisch fügt sich eine runde Warmhalteplatte besser in das Gesamtbild ein.

Design und Material von WärmeplattenUNOLD Warmhalteplatte 58815 Seitenansicht

Neben den klassischen Wärmeplatten mit hitzebeständiger Edelstahl-Oberfläche, bieten Hersteller wie Steba auch Warmhalteplatten mit Glasplatte an. Speisewärmer mit hochwertiger Cromargan-Oberfläche hat der Hersteller WMF in seinem Sortiment. Das schicke Design wirkt besonders edel auf der langen Tafel beim Familienessen oder eignet sich für das selbst gekochte Gänge-Menü. 

Die passende Größe: Einzeln oder als erweiterbares Modul

Der Klassiker sind einzelne Wärmeplatten mit den Standardmaßen von 40 cm Länge und 20 cm Breite. Von einigen Hersteller gibt es aber auch erweiterbare Wärmeplatten. Für besondere Anlässe mit vielen Gästen können Sie die Platten als Module nutzen und Ihre Wärmeplatte so beliebig auf bis zu 1,40 m verlängern. 

•    Einzelne Warmhalteplatten: ca. Länge 40 x Breite 20 cm 

•    Modulbauweise: Module bis zu 1,40 m erweiterbar


Perfekt temperiert: Die Temperatureinstellung bei Warmhalteplatten

Die Temperatur lässt sich entweder je nach Hersteller oder Modell über einen Drehregler stufenlos einstellen oder über voreingestellte Stufen. Damit Sie die Warmhalteplatte für verschiedene Speisen und Gerichte nutzen können, reicht die Temperaturspanne je nach Modell von circa 50 bis zu 120 Grad Celsius.

Beliebte Hersteller für Warmhalteplatten im ÜberblickSteba Warmhalteplatte WP 1 Doppel-Modul

Welche die beste Warmhalteplatte für Ihren Bedarf ist, kommt ganz darauf an, wie viel Sie ausgeben möchten und welches Design und welche Ausstattungsmerkmale Sie bevorzugen. Wir haben Ihnen einige Warmhalteplatten-Empfehlungen von beliebten Herstellern zusammengestellt.

WMF: Kühlen mit der Warmhalteplatte

Damit das Dessert noch gut gekühlt bei den Gästen ankommt, bieten Hersteller wie WMF auch Wärmeplatten mit Kühlfunktion an. Die Warmhalteplatten von WMF sind stilvoll und hochwertig, dafür aber auch in der oberen Preiskategorie angesiedelt. 

»Jetzt WMF Ambient Kühl & Warmhalteplatte kaufen«

Steba: Erweiterbare Wärmeplatten-Module bis zu 1,45m

Je nachdem, wie viele Gäste Sie erwarten, lassen sich die Module von Steba ganz einfach zusammenstecken. Solche erweiterbaren Wärmeplatten sind besonders praktisch, wenn Sie oft größere Feiern mit vielen Gästen planen.

»Steba Wärmeplattenmodule günstig kaufen«

Rommelsbacher: Preiswerte Wärmeplatten ohne Kabel

Rommelsbacher-Warmhalteplatten befinden sich im mittleren Preissegment und werden kabellos angeboten. Durch das ansprechende Edelstahldesign und die Handhabung ohne Kabel sind die Geräte vielseitig einsetzbar. 

»Jetzt Rommelsbacher Speisewärmer günstig kaufen«

UNOLD: Günstige Wärmeplatten

Der Hersteller UNOLD bietet günstige und kabellose Speisewärmer-Modelle im schlichten Edelstahl-Design an. Diese gibt es bereits ab rund 30 Euro. 

»UNOLD Warmhalteplatte 58815 günstig kaufen«

 

Sie möchten Ihre Warmhalteplatte vor Ort aussuchen? Unsere Experten in Ihrem expert-Elektronikfachmarkt helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter.


»Jetzt Warmhalteplatte online bei expert kaufen«

expert Newsletter

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets über die aktuellsten Angebote und Techniktrends informiert.

PayPal
Klarna.

Folgen Sie uns