Bild

GESUNDHEIT & KÖRPERPFLEGE :

Rasierer - Der allmorgendliche Helfer

Männer wissen, auf einen guten Rasierer kommt es an. Gerade bei der morgendlichen Rasur vor der Arbeit darf ein Rasierer keine Hautirritationen provozieren oder gar stumpf sein. Moderne Elektrorasierer beherrschen die Kombination aus Modellierung und glatter Haut mühelos. Sie arbeiten zuverlässig, zugfrei und können das zähe Barthaar auf die gewünschte Länge kürzen. Wer glatt rasieren möchte, ist bei den Elektrorasierern ebenso an der richtigen Adresse. Mit diversen Aufsätzen und Einstellungsstufen erlangen Sie in kürzester Zeit jeden gewünschten Bartschnitt. Wir möchten Ihnen einen kleinen Überblick an Rasiererangeboten mit ihren verschiedenen technischen Raffinessen verschaffen, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Den passenden Rasierer finden

Wichtig ist, dass Ihr Rasierer individuell auf Sie abgestimmt ist. Rasierer schaffen den Spagat zwischen effektiver Haarentfernung und hautschonendem Umgang oft mit Bravour. Durch Mehrklingensysteme und flexible Rasierköpfe passen Sie sich idealerweise Ihrer Hautkontur an. Wenn Sie sich einen Bart stehen lassen möchten, können Sie ihn mithilfe der rotierenden Klingen Ihres Elektrorasierers optimal modellieren. Den besten Rasierer finden Sie oft nur durch Ausprobieren - diese Anhaltspunkte schaffen Vertrauen während der Rasur:

Scherkonzept: In kaum einer anderen Produktfamilie sind die Unterschiede in den Arbeitskonzepten so unterschiedlich. Der Weg, einen Bart zu rasieren, gelingt z. B. bei den Modellen von Philips mithilfe von Scherfolien, die gegeneinander rotierend die Haare regelrecht in die Zange nehmen. Der Vorteil: Sie spüren kaum ein Ziehen. Für Männer, die gerne ihren Bart modellieren, eignen sich eher Rasierer, die mit klassischen Scherköpfen mühelos und präzise durch das stoppelige Barthaar gleiten.

Bild

Hautschonung:  Ein wichtiger Punkt bei der Rasur ist der hautschonende Umgang. Einige Modelle bringen eine passive oder aktive Gesichtskühlung mit. Sie wird meist über einen Metallstreifen realisiert, der eine angenehme Rasur möglich macht. Wenn Sie besonders viel Wert auf Gesichtspflege schon während der Rasur legen, ist ein Rasierer mit integriertem Gelreservoir die richtige Wahl. Über Mikroporen wird die Haut direkt mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

Präzision: Bart zu zeigen, liegt ebenfalls im Trend. Um Ihren Bart ideal zu modellieren, braucht es einen Rasierer, der sich gut regulieren lässt. Klare Kanten und zarte Übergänge lassen Ihren Bart gepflegt und individuell erscheinen. Einige Modelle bieten die Möglichkeit, den klassischen Scherkopf gegen einen Präzisionstrimmer zu tauschen. Er ist wesentlich kleiner dimensioniert aber genauso kraftvoll.

Nassrasur: Viele Männer rasieren sich heutzutage nahezu am ganzen Körper. Brusthaare, Achselhaare und andere Körperbehaarung stören einige Männer nicht zuletzt aus hygienischen und optischen Gründen. Nicht alle Rasierer lassen sich jedoch unter der Dusche verwenden. Achten Sie beim Kauf auf ein entsprechendes Modell. Übrigens lassen sich solche Rasierer auch wesentlich einfacher reinigen: unter Wasser ausspülen und fertig 

Bild

Wie unterschiedliche Technik die Rasur beeinflussen kann und die Frage nach dem Preis

Während große Rasierer-Marken auf Mehrklingensysteme und rotierende Scherfolien setzen, müssen bei günstigen Produkten auch einfache Lamellenrasierer die Arbeit verrichten können. Selbstreinigende Rasierköpfe und Ultraschallantriebe gibt es auf der teuren Seite, während bei den Einstiegsprodukten der recht laute Elektrokopf manuell gereinigt werden muss. Welcher Hersteller und welches Modell für Sie infrage kommt, finden Sie u. a. durch ausgiebiges Austesten heraus. Eine ausführliche Einführung in die Welt der Rasierer durch unsere expert Fachberater kann die Suche erleichtern. 

Bild

expert Newsletter

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets über die aktuellsten Angebote und Techniktrends informiert.

PayPal
Visa
Mastercard
Klarna.

Folgen Sie uns